Vesod

Ausstellungsansicht Vesod, Layers, 2018. Foto: Jean-Christophe Dupasquier

Artist talk mit Apéro |08|05|18  19 Uhr, Moderation: Oliver Fahrni und Stefanie Wyssenbach

Vesod hat in den letzten Jahren einen einzigartigen, unverkennbaren Stil entwickelt, der sowohl der klassischen Ölmalerei als auch seinen Graffiti-Wurzeln Rechnung trägt. Wie in der Ausstellung deterministic multiverse klar erkennbar ist eine wichtige Inspirationsquelle für seine Werke auch die Mathematik. So thematisiert Vesod in seinen vielschichtigen Arbeiten oft Fragen nach Zeit und Raum. Welchen Einfluss hat unser Handeln im Hier und Jetzt auf unser zukünftiges Dasein? Existiert unser Ich nur gerade hier oder womöglich auch in einem anderen Universum? Wie Vesod solche und ähnliche Fragen in seinen Werken verarbeitet oder weshalb die Mathematik überhaupt eine solch wichtige Rolle für ihn spielt, darüber werden wir gemeinsam mit ihm sprechen. Ebenso soll ein Blick auf seine weiteren Projekte und auf seine Position innerhalb der Urban Art Szene geworfen werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und ein anregendes Gespräch!

Das Künstlergespräch findet in Englisch und Deutsch statt.