fahrnisbau ist ein mobiler Offspace Ausstellungsraum in Bern,
der für Präsentationen zeitgenössischer Kunst verwendet wird.

fahrnisbau an der Museumsnacht 2012

Dank der Mobilität des Schiffcontainers können künstlerische Positionen an unterschiedlichen Orten gezeigt werden; sei es auf dem Münsterplatz, auf einer grünen Wiese oder dem Firmenparkplatz. Der fahrnisbau sorgt für Aufsehen im öffentlichen Raum. Flexibel, spontan, mit einer bekannten Form und oft ästhetisch irritierend fügt sich der umgebaute Schiffscontainer (6m Länge, 2.44m Breite und 2.6m Höhe) in urbane Zonen der Stadt Bern und Agglomeration ein.

Der fahrnisbau verfügt auf der Stirnseite über eine Glasscheibe, die sowohl geöffnet als auch partiell verschoben werden kann. Die vollflächige Verglasung an der Stirnseite kann vollständig aufgeklappt werden oder parallel nach innen versetzt werden. Der Container wird den Künstlerinnen und Künstlern als Plattform kostenlos zur Verfügung gestellt. Betrieben wird dieser gemeinnützig vom Verein «fahrnisbau». fahrnisbau steht in einer konzeptuellen Verbindung mit der Kunsthalle zone contemporaine in Niederwangen bei Bern.

fahrnisbau Container